Hochzeitseinladungen von Dankeskarte.com

Natürlich möchte jede Braut so viel wie möglich zur eigenen Hochzeit an Ideen und Organisation in der Planung beitragen. Doch viele Brautpaare unterschätzen zum Teil die benötigte Zeit für die Hochzeitsplanung und Organisation, insbesondere bei einer aufwändigeren Hochzeit mit vielen Gästen. Zudem ist nicht jeder dazu in der Lage einige Wochen oder sogar Monate vor der Trauung Urlaub zu nehmen, um sich tagtäglich viele Stunden, um die Hochzeitsvorbereitungen zu kümmern.

In den USA bekannt und beliebt, hat sich der Trend einen sogenannten Wedding Planner, einen Hochzeitsplaner anzuheuern, auch in Deutschland inzwischen etabliert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Wedding Planner und wie Sie erkennen, ob der Hochzeitsplaner auch wirklich seriös arbeitet.

Den richtigen Wedding Planner in 5 Schritten finden

Bis auf die eigene oder die Schiegermutter, die selbstverständlich gerne den Part für lau übernehmen würden, kostet das Anheuern eines Hochzeitsplaners natürlich Geld. Wie viel Geld, das hängt natürlich auch davon ab, wie viele Aufgaben dem Planer übertragen werden. Worauf ist zu achten, wenn ich einen Wedding Planner suche?

  • Suchen Sie sich einen oder besser mehrere regionale Wedding Planner, die in der Nähe Ihres Wohnortes tätig sind. Dieses sollten Sie mindestens 10-12 Monate vor der Hochzeit machen. Aber auch wenn Sie kurz vor der Hochzeit in der Planung zurückliegen, kann ein Wedding Planner helfen und die Feier „retten“.
  • Holen Sie sich erste Angebote ein und vergleichen Sie. Dann vereinbaren Sie ein Erstgespräch, dass bei einem seriösen Wedding Planner kostenlos sein sollte.
  • Beim Erstgespräch erfahren Sie dann auch das Honorar des Wedding Planners, nachdem dieser Ihre Wünsche und Vorstellungen der Hochzeit gehört hat. Vereinbaren Sie einen Festpreis, welcher vertraglich festgehalten wird, damit später keine weiteren Forderungen auf Sie zukommen.
  • Auch das zur Verfügung stehende Budget wird beim Erstgespräch zur Sprache kommen. Der Wedding Planner ist in der Pflicht dieses Budget einzuhalten. Legen Sie also ebenfalls das Budget und einen gewissen Spielraum beim Budget vertraglich fest.
  • Langjährig tätige und seriöse Wedding Planner verfügen über viele Geschäftskontakte und Partner. Fragen Sie dem Hochzeitsplaner direkt nach möglichen Rabatten bei so ziemlich allem, was mit der Hochzeit zu tun, hat von Ehering bis hin zur Hochzeitskutsche.

Ein seriöser und kompetenter Wedding Planner erhält aufgrund seiner Geschäftsbeziehungen zu den unterschiedlichen Firmen einiges an Rabatten, von denen er zumindest einen Teil an die Kunden weitergibt. Hier ist es keine „Schande“ den Hochzeitsplaner direkt danach zu fragen. Noch besser: der Wedding Planner erwähnt diesen Punkt von sich aus, ohne dass Sie ihn darauf ansprechen mussten.

Die Spreu vom Weizen trennen

  • Der Wedding Planner soll Sie bei Ihren Hochzeitsvorbereitungen unterstützen und Ihre Wünsche umsetzen. Hier kann er natürlich weitere kreative Ideen mit einbringen und mit Ihnen besprechen. Keineswegs ist der Hochzeitsplaner aber derjenige, der bestimmt was umgesetzt wird. Es ist Ihre Hochzeit. Ein guter Wedding Planner hört Ihnen aufmerksam zu, geht auf Ihre Wünsche ein und macht eventuell Verbesserungsvorschlage oder zeigt Alternativen auf.
  • Wenn ein Hochzeitsplaner Ihnen nicht sympathisch ist, dann entscheiden Sie sich gegen ihn. Es bedeutet zwar in dem Fall nicht, dass der Planer unseriös arbeitet, doch es hat wenig Sinn mit jemandem über einigen längeren Zeitraum zusammenzuarbeiten, wenn Sie ihn nicht mögen.
  • Sie müssen einen Hochzeitsplaner nicht für die gesamte Hochzeitsplanung anheuern. Ein seriöser Hochzeitsplaner wird auch ohne Zögern Teilaufgaben übernehmen.

Sie sollen hier keineswegs den Eindruck bekommen, dass es viele „schwarze Schafe“ unter den Wedding Plannern gibt. Dennoch können unsere Tipps und Hinweise dafür sorgen, dass Sie die richtige Entscheidung bei der Wahl des Hochzeitsplaners treffen.

Übrigens ist das Anheuern eines Hochzeitsplaners nicht nur etwas für Brautpaare mit einem „dicken Geldbeutel“. Denn ein seriöser Wedding Planner kann Ihre Hochzeit nicht nur perfekt umsetzen. Ebenso ist der Hochzeitsplaner in der Lage durch Erfahrung, Kompetenz und durch Kontakte dafür zu sorgen, dass Sie bei Ihrer Hochzeit, trotz des Honorars, einiges an Geld sparen können.

Fotos: Nina Hintringer Photography