Hochzeitskarten mit Glanzfolienprägung bei Dankeskarte.com

Heißfolienprägung erfreut sich derzeit vor allem im Bereich Hochzeitskarten immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Brautpaare entscheiden sich für die extravagant glänzenden Karten für Ihre Hochzeitsfeier um so einen regelrechten WOW-Effekt bei den Gästen zu erzielen. Doch was kann man sich unter Heißfolienprägung vorstellen und wie funktioniert diese Technik überhaupt? Wir lüften die Geheimnisse zu diesen und vielen weiteren Fragen im Zuge dieses Beitrags und geben zusätzlich einige Profi-Tipps für die Gestaltung der Hochzeitskarten mit Glanzfolierung.

Was ist Heißfolienprägung und wie funktioniert es?

Heißfolienprägung ist die Veredelung einer Drucksache zum Beispiel einer Hochzeitskarte, mittels Folien, deren Beschichtung durch Druck und Hitze auf das Papier gepresst wird. Die Folie ist glatt und hochglänzend und spiegelt die Umgebung wunderschön, wie eine massiv glänzende Gold- oder Silberoberfläche. Gewöhnlich sieht man diese Technik bei exklusiven Magazinen oder hochwertigen Druckprodukten. Das liegt daran, dass in der Regel für die Produktion mittels Presse ein eigener Stempel gefertigt werden muss und so ein hoher Einrichtungspreis verrechnet wird. Dies macht die Produktion von kleineren Serien völlig unrentabel und überteuert. Durch ein innovatives Verfahren, sind wir nun in der Lage Folienprägungen bereits ab der Auflage von 1Stück und vollkommen ohne Einrichtungskosten anzubieten! So können Sie exklusiv bei uns alle Elemente des Designs individuell direkt im Online-Editor verändern und erhalten so ein absolut einzigartiges Ergebnis. Und das ganz ohne jegliche einmalige Einrichtungskosten bereits ab dem ersten Stück!

Hochzeitskarten mit Glanzfolienprägung bei Dankeskarte.com

Warum sollte man sich für Hochzeitskarten mit Glanzfolie entscheiden?

Nicht nur für das Brautpaar stellt die Hochzeit einen der schönsten Tage im Leben dar, für die Hochzeitsgesellschaft ist es auch ein ganz besonders festlicher Anlass. Eine aufwendig gestaltete Trauung und Hochzeitsfeier hat Einladungskarten verdient, welche die Vorfreude auf einen einzigartigen Tag wecken. Hochzeitseinladungen mit Glanzfolienprägung strahlen eine edle und extravagante Note aus und bringen liebevoll formulierte Texte und Sprüche besonders schön zur Geltung. Heissfolienprägung in Gold und Silber lässt nicht nur zarte, romantische Elemente gut aussehen, sondern verleiht auch kunstvollen Motiven im Vintage-Stil einen Hauch Glamour. Auch barocke Musterungen, effektvolle Motive im Art-Déco-Stil oder zeitlos schlichte Elemente wirken dank Glanzfoleinprägung besonders edel. So macht man bei seinen Gästen einen gelungenen ersten Eindruck und verbreitet Vorfreude auf eine unvergessliche Trauung.

Welche Farbvarianten gibt es bei Glanzfolienprägung?

Gerade im Bereich der Hochzeitskarten sind die Farben Silber oder Gold sehr beliebt. Diese Farben zu drucken ist aber nur bedingt möglich. Gold wird oft durch Kombinationen aus Gelb oder Orange simuliert und gedrucktes Silber wirkt schnell dumpf und leblos durch die Zusammenstellung aus Schwarz, Weiss und Grau. Das Ergebnis ist nicht vergleichbar mit Gold- oder Silberfolie. Hier erhält man den typischen Schimmer, den Glanz und die Spiegelungen der Umgebung - ein einmaliges Erlebnis für jeden, der das Endprodukt in der Hand hält.

Hochzeitskarten mit Glanzfolienprägung bei Dankeskarte.com

Worauf muss man beim Gestalten der Karte achten?

In unserem Online-Editor können Sie Hochzeitskarten mit Glanzfolierung selbst nach den eigenen Wünschen gestalten. Der Konfigurator ist sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen, trotzdem sollten vor allem bei der Gestaltung von Karten mit Heißfolienprägung einige Gestaltungsrichtlinien im Auge behalten werden:

Nachdem man sein gewünschtes Produkt aus den Designvorlagen ausgewählt hat, kann die Gestaltung beginnen. Alle Grafiken, Ornamente oder Ranken des Designs werden im Editor schwarz dargestellt, diese werden später mit der gewählten Glanzfolie ersetzt. Nun können Sie Schriftarten und -farben anpassen, abhängig vom gewählten Design sogar Bilder platzieren und abschließend alle Objekte nach den eigenen Vorstellungen ausrichten.

Für Designs in denen auch Schriften foliert werden, sollte man eher größere Schriften wählen, damit die Leserlichkeit auch noch gegeben ist, wenn die Schrift als glänzende Folie ausgeführt wurde. Zusätzlich sollte man beachten, dass die gewählten Schriftarten nicht zu dünn sind und die Schriftgrößen generell nicht zu klein.

Um sicher zu sein, dass sein gestaltetes Design auch einwandfrei umsetzbar ist und alle Schriften lesbar sind, empfehlen wir - bei einem so aufwändigen Produkt - den Profidatencheck zu wählen. Dabei wird bei der Produktion noch einmal genau geprüft, ob alle Elemente auch optimal für die Folierung geeignet sind.

Alle Fotos wurden von Nina Hintringer Photography erstellt.